Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen.
   Friedrich Dürrenmatt
 23.05.18 12:53                      Postkasten |  Redaktionsstatut |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

10.05.2018
13:45 [Ceiberweiber] (D)
So brutal sind kriminelle Seilschaften in der Justiz
Die Erben der Nazis sind nicht FPÖ-Mitglieder, die etwas Dummes auf Facebook posten und über die sich alle inklusive Mainstream empören. Die Erben der Nazis sitzen z.B. in den österreichischen Bezirksgerichten, wo zehntausende unschuldige Opfer routinemässig zwangsentrechtet werden, um sie zu demütigen, auszurauben, wohnungslos zu machen und nicht selten an den erlittenen Qualen sterben zu lassen. Diese Erben der Nazis müssen jetzt ihr eigenes brutalstes Unrecht selbst überprüfen und appellieren an die Regierung, bei den Gerichten nicht zu sparen. Da sie jedoch nur zu bereitwillig auf „Anregung“ (die jeder und jede machen kann) Menschen ihre Rechte nehmen, damit sich andere z.B. deren Immobilien unter den Nagel reißen, haben sie dies selbst verschuldet. Sie könnten sich, wären sie Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten verpflichtet, ja weigern, solchen „Anregungen“ nachzukommen, die Opfer von da an zur Ratte im Labyrinth machen. Doch im Zusammenspiel mit Massensachwaltern und Fake-Gutachtern (alles gedeckt von Richtervereinigung, Anwalts- und Ärztekammer) steht viel zu viel auf dem Spiel, zumal es ja ausser den eingeschüchterten und bedrohten Opfern, ihren Angehörigen und mitfühlenden Freunden niemanden gibt, der sich daran stößt.
08.05.2018
13:36 [RT Deutsch] (D)
EU-Doppelstandards: Illegale Demo in Russland auflösen böse - Demo niederknüppeln in Katalonien gut
Die EU hat die "Gewalt" der Polizei bei einer nicht genehmigten Kundgebung der Opposition in Russland scharf verurteilt. Dem brutalen Vorgehen gegen friedliche Demonstranten in Katalonien gegenüber hatte die EU eine ganz andere Haltung eingenommen.
05.05.2018
0:06 [Wahrheitsbewegung.TV] (D)
Menschenhandel - ITNJ Tribunal in London - Interview mit Sacha Stone - Deutsch
Irma Schiffers von DVM TV sprach mit Sacha Stone über das Internationale Tribunal für natürliche Gerechtigkeit - gegen Menschenhandel und Kindesmissbrauch, welches seit Ende April 2018 in London stattfindet.
25.04.2018
13:44 [Sputnik Deutschland] (D)
Chinas Bericht zu Menschenrechtsverletzungen in USA: „Absurdität und Irrtümer“
Der Staatsrat der Volksrepublik China hat auf den Bericht des US-Außenministeriums über die Wahrung der Menschenrechte in der ganzen Welt reagiert und den USA das Ignorieren der eigenen Missstände in diesem Bereich vorgeworfen.
01.04.2018
20:39 [RT Deutsch] (D)
#ReconnectJulian: "Wenn wir jetzt nichts unternehmen, verlieren wir alle!" - Kim Dotcom zu Assange
Seit 2012 lebt er in der ecuadorianischen Botschaft in London und hat diese nie verlassen: Julian Assange. Er ist wohl der bekannteste Whistleblower der Welt und will so seine Auslieferung in die USA verhindern, denn dort droht ihm eine lebenslange Haftstrafe. Nun scheint Ecuador dem Druck nachzugeben, denn wie am Mittwoch bekannt wurde, hat man die Internetverbindung von Assange gekappt und ihm jeglichen Besuch untersagt. Unter #ReconnectJulian wollen Aktivisten sich für seine Rechte einsetzen.
29.03.2018
13:22 [Sputnik Deutschland] (D)
Ecuador kappt WikiLeaks-Gründer Assange Kommunikation mit Außenwelt
Die ecuadorianische Botschaft in London hat dem Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, alle Kommunikationsverbindungen abgeschnitten, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung der Regierung in Quito. Der Grund: Er soll gegen eine Abmachung verstoßen haben.
20.03.2018
23:18 [Sputnik Deutschland] (D)
Folter in Geheimgefängnissen: Amnesty International fordert von Ukraine Bekenntnis
Amnesty International und Human Rights Watch haben die ukrainischen Behörden aufgefordert, die Inhaftierungen und Vorgänge in den illegalen Geheimgefängnissen des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes SBU aufzuklären und die Verantwortlichen zu bestrafen.
7 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!