Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Risiko entsteht, wenn man nicht weiß was man tut
  Warren Buffet
 22.07.19 22:14                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

16.07.2019
21:22 [Voltaire Network] (E)
The Muslim Brotherhood as auxiliaries of the Pentagon
We are continuing the publication of Thierry Meyssan’s book, « Before Our Very Eyes, Fake Wars and Big Lies ». In this episode, he describes how the terrorist organisation of the Muslim Brotherhood was integrated into the Pentagon. It was attached to the anti-Soviet network constituted with the ex-Nazis during the Cold War.
21:22 [Voltaire Network] (E)
The Muslim Brotherhood as an auxiliary force of MI6 and the CIA
We are continuing the publication of Thierry Meyssan’s new book, « Right Before Our Eyes ». In this episode, he describes the way in which President Jimmy Carter and his national security advisor, Zbigniew Brzezinski, used the terrorist capacities of the Muslim Brotherhood against the Soviets.
12:26 [Voltaire Netzwerk] (D)
Die Muslimbruderschaft als Mörder
Wir setzen die Veröffentlichung des Buches von Thierry Meyssan „Sous nos yeux“ fort. In diesem Teil beschreibt er die Gründung einer ägyptischen Geheimgesellschaft, der Muslimbruderschaft, dann ihre Neugründung durch die britischen Geheimdienste nach dem Zweiten Weltkrieg und schließlich die Benutzung dieser Gruppe durch den MI6, um politische Morde in dieser ehemaligen Kronkolonie durchzuführen.
15.07.2019
8:40 [Freie Welt] (D)
Rezension: Und immer wieder Versailles. Ein Jahrhundert im Brennglas
Für politisch Interessierte und Engagierte ist das unprätentiös mit persönlichen Erfahrungen gewürzte, trotz gewichtigen Inhalts leicht lesbare Buch eine kräftige Ermutigung, aus historischer Desinformation zur historischen Tatsächlichkeit durchzustoßen und in diesem Licht Politik in größeren Zusammenhängen zu sehen und zu beurteilen.
12.07.2019
7:39 [offGuardian] (E)
Review: Revolution in the Red States
Charlie LeDuff shows how it was the failure of globalisation – not Russian meddling – that propelled Donald Trump to the US presidency. If you’re one of those sophisticated urbanites who still believe Donald Trump was elected to the US presidency by sheeplike flocks of Red State “deplorables” brainwashed by an army of Russian trolls spreading lies on social media and hacking Saint Hillary’s email, you’d better take a peak through the pages of Charlie LeDuff’s new book, Sh*tshow!: The Country’s Collapsing … and the Ratings Are Great. LeDuff spent three years travelling the US with a two-man film crew, chronicling the desperation of workers, frustrated by the insincerities of sharp-suited, slack-mouthed career politicians, who were too occupied with nosing their way through the troughs of corporate America to offer hope to their weary constituents.
01.07.2019
13:45 [Rubikon] (D)
„Wer provoziert hier?“
Russland will respektiert werden. Exklusivabdruck aus „Vladimir Putin: Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?“. „Man kann Putin mögen oder auch nicht, aber man sollte wissen, was Putin selbst zu den drängendsten Fragen unserer Zeit sagt, um die Entscheidung darüber treffen zu können.“ Der Mann, über den alle — oft auch sehr unfair — reden, dem aber die wenigsten wirklich zuhören, steht im Mittelpunkt von Thomas Röpers neuem Buch.
29.06.2019
15:27 [Neulandrebellen] (D)
Keine Macht dem Drogenkrieg
Johann Haris »Drogen. Die Geschichte eines langen Krieges« setzt sich mit dem Phänomen des Drogenkrieges auseinander. Nebenher räumt das Buch auf mit den Vorurteilen. Heroinkonsum muss nicht zwangsweise in ein chaotisches Leben münden – wie wir als Gesellschaft mit Heroinkonsum umgehen, erzeugt diese Abwärtsspiralen. Wir führen einen globalen Krieg, der mehr Chaos verursacht als es der Drogenkonsum je könnte.
16.06.2019
19:44 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Keinen Krieg! Weder mit Neo-Fischer Habeck, noch mit GardeMAAS
Mit Habeck & GardeMAAS nicht nur bis an die Memel, in den kapitalen Krieg: zu den Nato-Großmanövern in der Ostsee, in Polen & den baltischen Staaten, in der Ukraine gegen die Russische Föderation, zum Aufmarsch am persischen Golf gegen den Iran, nach Venezuela, Afghanistan, Syrien, Irak, Mali…. ? Ein neuer MAIDAN in Honkong böte sich eventuell an...
12.06.2019
8:45 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Verschwörungstheorismus: einfache Lösung der Sache Strache,
Regime-Change & Rache & wen macht jetzo Rezo alle mit der 2. ZerSTRÖER-Falle? Und warum? Ist das mitten in der EU-Mitte die Mutti-Falle? Eine Maas-Vergiftung, ein Zersöder, ein Lindner-Blattschuss, ein SuperGAUland, ein … vergiss sie? Weil er keinen Phäton fuhr, musste man den Strache anders als den Jörg Haider zerströern. Dafür gibt es eigens einen Konzern, der tut das gern. Das war jetzt nur Satire. Gern tut er das noch lange nicht, nur wenn es viel Profit verspricht. Alles völlig harmslos.
8:42 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Im Falle des Verteidgungsfalles hilft nur noch einer statt der Nahles: der MAAS aller Dinge
angesichts der schwarzen Mittelmeerbrecher und der Verwesungsgerüche, die von der Leichen-Haufen in der Sahelzone wehen, sind harte Männer gefragt: Maasvoll! HaBE lange gezögert, mich für eine passende Überschrift zu entscheiden. Ich werde weiter zögern, aber trotzdem eine erste Maas ausschänken: HöchstMaas Neues Höhen-Maas: MAAZ Mächtigster Außenamtschef Aller Zeiten Der Maas der oder aller Dinge HaBE zu Recht geMAASregelt Ich bekenne mich schuldig
8:41 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Lieblinkslied des Ex-Innenministers Gerhart Baum: Leben einzeln & frei
Nazim Hikmets Lied, sagte mir Gerhart Baum auf meine etwas lakonisch unterlächelte Frage, sei eines seiner Lieblingslieder. “Das singt doch der Wader?” Lächelte zurück und meinte, dass ich Kabarettist sei, würde ihn auch nicht stören … Nazim Hikmet wäre nicht sooo glücklich über diesen Fan mit Auszeichnungen der Friedrich-Naumann-Stiftung? Ich kann ihn nicht mehr dazu fragen.
11.06.2019
13:29 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
L’odeur d’Oradour comme hors-d’œuvre froid pour le front est du macronage
D-Day-Reste mit etwas Oradour-Geruch als eiskalte Vorspeise des nächsten Haupt-Ostfront-Ganges des Matronats/ Macronats/ & EU-NATO-TrumPatronats. Das große Vorkriegsab-& -wegfeiern hat Hochkonjunktur: der D-Day wäre ohne den Vormarsch der roten Armee in Richtung Berlin nicht geschehen und nicht möglich gewesen.
10.06.2019
10:52 [Nachdenkseiten] (D)
Besprechung des Buches von Ilan Pappé: Die ethnische Säuberung Palästinas. Aus Anlass der Neuerscheinung.
Heiko Flottau hat für die NachDenkSeiten dieses Buch besprochen. Ich kenne keine Veröffentlichung, deren Lektüre einem so grundlegend alle Illusionen über eine friedliche Lösung des Konflikts zwischen Israel und Palästina raubt. Es ist informativ und desillusionierend. Damit bewahrt einen die Lektüre vor Fehleinschätzungen.
29.05.2019
7:36 [www.barth-engelbart.de] (D)
Mit Weber & Ska Keller geht’s viel schneller an die Ostfront
Schwarz-GRÜNE „Nachhaltigkeit“: Aus veralteten Schlachtschiffen (& Panzerkreuzern) machen wir neue Zerstörer. Weber & Keller torpedieren Northstream 2 zugunsten von US-Fracking-Flüssiggas. Und zur Rettung der Arbeitsplätze im Norden bauen wir auch Flugzeugträger für Abfangjäger -natürlich nur zur Rettung der Afrika-Flüchtlinge, damit die nicht ins Mare-Nostrum springen und sich so selbst umbringen.
23.05.2019
15:23 [junge Welt] (D)
Hier war ich ja noch nie …!
Wiglaf Droste weilt nicht mehr unter den Sterblichen, wie er selbst bei solchen Anlässen sagte, wenn es ihm nicht die Sprache verschlug wie zuletzt beim Tod von F.W. Bernstein ...
22.05.2019
18:11 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
EsZet & SPION enthüllen: Rohanis rechte russische Raketen auf Bagdad
auch Böhmermann war ganz nah dran, mit dabei der Taliban. Das Institut für politische Schönheit (IPS) kam auch diesmal zumindest nicht rechtzeitig zum Zug. EsZet & SPION waren schneller, aber doch nicht schnell genug. Die IPS-Mitarbeiter verzichteten ökologisch-klimaschonend korrekt auf einen innereuropäischen Flug und nahmen die Bahn, die DB-ÖBB, um dann in Wien in die Bagdadbahn mit dem Ziel Antalya umzusteigen.
21.05.2019
19:41 [The Blog Cat] (D)
„1984“ wird 70 Jahre alt. In einer Welt, die sehr nach diesem Buch aussieht.
Diesen Monat wird George Orwells berühmter Roman „1984“ 70 Jahre alt, und die in der Story enthaltenen Warnungen sind heute bedeutender den je. Orwells Vorhersagen waren so treffsicher, dass man meinen könnte, sie wären als eine Art zufälliges Handbuch für Möchtegern-Tyrannen gedacht gewesen. In der Welt von „1984“ gibt es eine allumfassenden Überwachungsstaat, der auf jeden ein Auge wirft, auf der Suche nach möglichen Rebellen und Widerstandsnestern. Zensur ist der Normalzustand in dieser Welt, und sie ist so extrem, dass Individuen zu „Unpersonen“ werden können, die praktisch von der Gesellschaft ausgeschlossen sind, weil ihre Gedanken vom Establishment als gefährlich betrachtet werden.
8:46 [The Blog Cat] (D)
George Soros und das „Geschäft“ mit der illegalen Einwanderung – Ein kriminelles Phänomen
Nie zuvor hat ein kriminelles Phänomen weitreichende Unterstützung bei Regierungen, politischen Parteien, religiösen und privaten Organisationen und in der öffentlichen Meinung erhalten, und nie zuvor hat ein souveräner Staat die Kontrolle über seine Grenzen aufgegeben.“ Diese einleitenden Worte von Gianandrea Gaiani sind ein passendes Vorwort für Francesca Totolos neuestes Buch „INFERNO SPA“. (SPA ist die italienische Abkürzung einer Aktiengesellschaft, gleich AG) Gaiani ist nicht neu im Geschäft der illegalen Einwanderung, er hat bereits mehrere Bücher zu diesem Thema geschrieben. Er wurde 2017 von Gefira interviewt, als die italienische Regierung noch eine Mitte-Links Koalition war. Totolo hat einem Exklusiv-Interview mit Gefira zugestimmt und wir haben sie in Florenz getroffen, wo sie ihr neues Buch vorstellte.
17.05.2019
21:35 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Zu unser aller Droste – eine gar nicht so üble Nachrede
Wiglaf Droste, mein Lieblings-Sängerkriegs-Gegner ist am 15.05. gestorben. Ach Du, der Liebe schon im Namen trägt Der mich schon morgens früh aufregt Wir haben uns Nicht in der jungen Welt Und auch nicht in der alten Je getroffen Ich hätte doch so gerne Ganz real Mit Dir gestritten Jetzt ist der Sängerkrieg Beendet Mitten im Pamphleteschreiben was soll ich tun ich kanns nicht bleiben lassen auch wenn der wahre Gegner mir abhanden kam
21:30 [AmericanRebel] (D)
Mutters „Salon“
Buchtipp: „Die Heimat der Krieg und der Goldene Westen von Wolfgang Bittner
20 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!